Termine

WORKSHOPS. Tanzen tanztheater. Lieder. KERSTEN ELISABETH PFAFF

2017 in BERLIN:

Veranstaltungsort für alles Folgende in Berlin:

Begine, Potsdamer Str. 139, 10783 Berlin-Schöneberg

Generell: keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich! Alle Stufen!

OKTOBER

15.10.2017 2-Stunden-Workshop: „Pina-Bausch-Rausch!“, 20,-/15,-

Anmeldung bei mir bis zum Freitag Abend, der 13.10.17

NOVEMBER.

Während der BERLINER M;ÄRCHENTAGE 2017:

Künstlerin: Kersten Elisabeth Pfaff, Choreographin: lieder, geschichten tanztheater,http://tanzalsweg.com

Anmeldung erforderlich, spätestens 8 Tage vor dem jeweiligen Termin!

Kosten:

Abendprogramme: 18,- (erm. 15,-)

Kinderveranstaltung: Erwachene 10,-, Kinder 5,- (erm. 3,-)

„Ich will keine Schokolade…“

„…ich will lieber einen Mann!!“ Die ultimativen Lieder zum Thema. Zum mitsingen. Versetzt mit kleinen Geschichten. Auch zum Thema.

19:30

17.11.2017

19.11.2017

26.11.2017

Anmeldung erforderlich, spätestens 8 Tage vor dem jeweiligen Termin!

„Liebeskummer lohnt sich nicht…“

„my darling!“…Alles zum Thema Herzeleid. Böses und Reizendes. Geschichten. Und Lieder. Zum mitsingen. Wenn ihr unbedingt wollt.

20:00

18.11.2017

22.11.2017

Anmeldung erforderlich, spätestens 8 Tage vor dem jeweiligen Termin!

„In der Nacht ist der Mensch nicht…“

„…gern alleine!“ oder: „Hmmm, du bist so zauberhaft!“ Ein Bewegungschor zu den ollen Schlagern. Das heißt: singen und bewegen. Oder tanzen. Also: ein Bewegungschor! Zum mitmachen.

Anmeldung erforderlich, spätestens 8 Tage vor dem jeweiligen Termin!

20:00

15.11.2017

24.11.2017

„Und sie tanzten jedes Mal…“

„…bis die Schuhe entzwei waren!“. Die Zertanzten Schuhe: Wenn 12 Mädchen das Tanzen mehr lieben als den Prinzen…Ein Märchen zum mittanzen. Nur für Mädchen und Frauen.Leider. Schade.

16:00

15.11.2017

18.11.2017

19.11.2017

24.11.2017

25.11.2017 15:45

26.11.2017

Anmeldung erforderlich, spätestens 8 Tage vor dem jeweiligen Termin!

Prinzessinnen on Tour“

Prinzessinnen mit ohne Prinz?!? Aschenputtel puttelt, Dornröschen pennt, Schneewittchen auch, Schneeweißchen und auch Rosenrot schlagen fast „den Freier tot“ – nanu? Wo bleibt hier die Liebe? Ein märchenhaftes Tanzen für Kinder und ihre Erwachsenen!

14.11.2017 16:00

16.11.2017 16:30

17.11.2017 15:00

22.11.2017 15:30

23.11.2017 16:00

25.11.2017 14-15:30

Anmeldung erforderlich, spätestens 8 Tage vor dem jeweiligen Termin!

DEZEMBER:

2-Stunden-Workshops:

9.12.2017 „Would you like to swing on a star?“ – Weihnachts-Swingtanz in der Gruppe, 15-17 h

10.12.2017 „Goldnes Blatt vom Himmelbaum“ – Entzückende Adventslieder aus aller Welt zum mitsingen, für Jung und Alt, 15-16:30 h

10.12.2017 „Das Weihnachtsoratorium zum mittanzen“: einfache Choreographien/Kreistänze

17-19 h (ohne Aufführung)

16.12.2017 „Und die Sterne begannen zu tanzen!“ Lieder und Geschichten zur Weihnachtszeit, 15-16:30 h

17.12.2017 „Das Weihnachtsoratorium zum mittanzen“: einfache Choreographien/Kreistänze

14:30-16:30 h (ohne Aufführung)

„Would you like to swing on a star?“ – Weihnachts-Swingtanz in der Gruppe, 17-19 h

AUSSERHALB BERLINS:

2017:

Schweiz: St Gallen St. Laurenzenkirche

4.-5.November 2017

Kirchentanz-Kurzworkshop mit der Aufführung um 10 Uhr im landeskirchlichen Auftakt- und Festgottesdienst zum 500-Jahr-Jubiläum der Reformation am 5. November 2017

Workshop/Probe: Samstag 4.11.17 14-18 Uhr, Generalprobe 5.11.17 ca. 8:30

Info/Anmeldung bei: Pfarrerin Gila Heimbucher, tel: Tel. (Büro) 0041 71 277 92 02.
Tel. (Privat) 0041 71 311 54 77 , gila.heimbucher@ref-gaiserwald.ch

Schwerte, Johanneshaus

10-12. Novemver 2017_

„„Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde“

Tanz+Bewegungstheater: ein Workshopangebot mit der Aufführung im Gottesdienst

Auf der Grundlage des Offenbarungstextes (Offenbg 21,1-6) und eines Textes „Die Klage der Elemente“ von Hildegard von Bingen bewegen wir uns auf diese große Vision eines Neuen Himmels und einer Neuen Erde („Und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid, noch Geschrei, noch Schmerz wird mehr sein“) mit Mitteln des Bewegungs-/ Tanztheaters zu.

Ohne spezielle tänzerische Vorkenntnisse; Teilnehmende jeden Alters sind herzlich willkommen.

Für die Aufführung im Gottesdienst bitte schwarze/dunkle Hose und weißes Oberteil mitbringen.

Zeiten: freitags 18-21 Uhr, samstags 10-17 Uhr plus 1  Stunde vor dem Gottesdienst am Samstag Abend Generalprobe.

Kosten: ca. 50 €

Ansprechpartner zur Anmeldung: Pfr Johanning, tel: 0 23 04 – 750 34 99,

klaus.johanning@evangelische-kirche-schwerte.de

oder bei Inge Bauer-Kerber: bauker@gmxc.de, tel: 02304-72811

2018:

Feriendorf Großvätersee/Schorfheide:

2.-4.2.2018

Ihr sollt nicht eure Flügel falten!“

Mitmachangebot, Genre: Theater,-Tanz-Lieder-Werkstatt

…noch eure Köpfe beugen, noch Angst haben zu atmen“ nach Khalil Gibran (arabischer Dichter) Albert Einstein, Bertold Brecht, der Theologin Dorothee Sölle, Martin Luther King und anderen guten großen Köpfen. Lieder, Texte, Tanz und Bewegungstheater: eine gemeinsame Inszenierung zum mitmachen zum sich aufrichten, standhaft werden und sich nicht zu beugen! Denn: „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. Albert Einstein.

Anmeldung bis 2. Januar: rezeption@feriendorf-gross-vaeter-see.de

Haus Germania auf Wangerooge

12.3. bis zum 18.3.2018

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Ev. Kirche von Westfalen

Vom Text zur Choreographie: Kolleg Kirchentanz“ , Referentin Kersten E. Pfaff

Entwicklung von Choreographien für den Kirchenraum; nähere Ausschreibung siehe Institut:

http://www.institut-afw.de; Ansprechpartnerin bei Anmeldung: Ellen Sprenger-Kulage. (02304755177)
Ellen.Sprenger-Kulage@institut-afw.de,

Zu allen inhaltlichen Fragen: bitte bei mir melden!

Kirchentanzfestival auf dem Hesselberg:

28.4.-1.5.2018

Mein Kirchentanzseminar beim Kirchentanzfestival der Christl. AG Tanz:

Spirituelles Tanztheater der Weltraditionen: Spiritualität spürbar in Bewegung erleben“

Nähere Infos und Anmeldung: http://christliche-ag-tanz.org/

Schweiz: Ev. Kirche Engelburg (Nähe St Gallen)

1.-4.11.2018

Ihr sollt nicht eure Flügel falten“-

Ein Mitmach-Angebot mit Tanz und Theater, Texten und Liedern aus Anlass des Reformationsjubiläums zu Perspektiven der Freiheit“

Das Sich-Aufrichten, Standhaft sein und sich/oder die Wahrheit nicht zu beugen, oder, in anderen Worten, seine „Flügel nicht zu falten“ ist nicht nur ein Thema der Reformatoren, sondern auch -im Gefolge- das der großen Denker und Visionäre wie beispielsweise Albert Einstein, Bertold Brecht, der Theologin Dorothee Sölle, Martin Luther King und anderen.

Solche Texte werden uns an dem Wochenende in Bewegung bringen und wir wollen sie zum Klingen, zum Sprechen und ins Bild bringen durch Sprache, Bewegung, Tanz, Lieder.

Info/Anmeldung bei: Pfarrerin Gila Heimbucher, tel: Tel. (Büro) 0041 71 277 92 02.
Tel. (Privat) 0041 71 311 54 77 , gila.heimbucher@ref-gaiserwald.ch

 

 

Referentin: Kersten Elisabeth Pfaff, Berlin

ICH KOMME GERNE ZU EUCH VOR ORT; WENN IHR EINE GRUPPE VON MINDESTENS 4-5 MENSCHEN ZUSAMMEN HABT!
Evang. Theologin (1989), Tanz-Sozialtherapeutin (1993), seit 1993 Tanztheaterpädagogin und Choreographin. Tanzausbildungen in Deutschland und England (zeitgenöss.Tanz, Ausdruckstanz/Tanztheater nach R.v. Laban). Seit 2002 Kirchentanzprojekte. 6 J. Solo in Kirchen und Galerien.12 Jahre Arbeit in sozialen Brennpunkten mit Kindern u.Jugendl., 20 J. mit Erwachsenen, Fortbildungsleitung für Jugendämter u. Diakonie.

 

Kersten Pfaff
Ev. Theologin, Tanz-Sozialtherapeutin, Tänzerin, Choreographin, Tanztheaterpädagogin
Handjerystraße 72, 12159 Berlin
0049 (0)30 25 89 93 81 | 0177-48 46 060
kersten.pfaff@gmx.de | http://tanzalsweg.com

 

Advertisements