„Und ich sah einen Neuen Himmel und eine Neue Erde“

„Mit einem Schrei wandten sich die Elemente (Wasser, Luft, Feuer, Erde) an den Mann Gottes“: Eine Choreographie mit wunderschöner Musik zur „Klage der Elemente“ von Hildegard v. Bingen und dem Offenbarungstext (Offbg 21) über die große Vision einer kommenden Welt: „und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid, noch Geschrei, noch Schmerz wird mehr sein“
(für Laien jeden Alters / tänzerische Vorkenntnisse nicht erforderlich)

„Exodus! Auszug aus dem ungelebten Leben“

Ein Zug von Menschen bricht auf aus dem „Ägypten“ der Versklavung durch Sachzwänge und Tretmühlen aufbrechen, gehemmt und verfolgt durch das Alte, durch Meere und Wüsten zu Freiheit, Fülle und Verantwortung, zu einer anderen Vision von Leben – Eine Choreographie in 6 Stationen zum Mitgestalten mit effektvoller Musik

„Die Musik der Ainur“

„Am Anfang war Eru, der Eine“ – Eine Choreographie zum Mitgestalten zu Tolkiens Schöpfungsgeschichte in mythischer Sprache: über den Kampf zwischen den Ainur/Engeln und Melkor/dem Widersacher. Gerne in Kooperation mit örtlichen Musikern und Chor.
(für Jugendliche)

„Die Schöpfung“

getanzt als Choreographie zu Text und Musik
(für Kinder)

„Das Töchterlein des Jairus“

bewegte und getanzte Bilder zur gesprochenen Geschichte mit Musik

– Weitere Themen für alle Zielgruppen auf Anfrage-
 
Advertisements